Wir begrüßen einen neuen Konfi3-Jahrgang

Der neue Konfi3-Jahrgang beim Begrüßungsgottesdienst in Hartmannshof

 

Das dritte Jahr in Folge arbeiten nun die evangelischen Kirchengemeinden Hartmannshof, Pommelsbrunn, Hohenstadt und Eschenbach-Hirschbach erfolgreich in der Kinder- und Jugendarbeit zusammen. So begrüßten Pfarrerin Felsner, Michaela Ertl-Linhard und einige jugendliche Teamer Mitte Oktober voller Freude den neuen Konfi3-Jahrgang in der Friedenskirche in Hartmannshof. Um allen 26 Kindern und ihren Familien, in dieser schwierigen Zeit, gerecht zu werden und gleichzeitig die nötigen Hygieneregeln einhalten zu können, fanden zwei Gottesdienste statt.

Stolz dabei zu sein, durfte sich jedes Kind kurz vorstellen und seinen ganz besonderen, individuell gestalteten Namensstern auf ein großes Plakat kleben. Pfarrerin Felsner erzählte die Geschichte von Abraham, wie er sich zusammen mit seiner Frau Sara und seinem ganzen Gefolge aufmachte, um dem Ruf Gottes zu folgen. Abraham ging es gut. Er hatte alles, was man sich wünschen konnte. Warum sollte er in ein fremdes Land gehen, ohne zu wissen was auf ihn zukommen würde? Trotzdem folgte er dem Ruf Gottes und machte sich auf. Als Lohn versprach ihm Gott Nachkommen, so zahlreich wie die Sterne am Himmel, zu schenken.

Auch unsere Konfi 3 Kinder machen sich nun gemeinsam auf, neue Wege zu gehen. Auch sie wissen nicht, was im kommenden Jahr und in Zukunft alles auf sie zukommen wird. Doch Gott gibt sein Versprechen, stets mitzugehen! Um sich immer wieder daran zu erinnern, haben die Kinder einen kleinen Stern bekommen. Er leuchtet im Dunkeln und soll stets Hoffnung und Zuversicht verbreiten, besonders dann, wenn es einmal nicht so gut läuft. Dieser Stern zeigt uns: Gott ist immer an meiner Seite.

 

 

Pfarrerin Estelle Kunad-Wittenberg stellt sich vor

Liebe Gemeinde,

gerne nutze ich die Möglichkeit mich Ihnen an dieser Stelle kurz vorzustellen: Mein Name ist Estelle Kunad-Wittenberg und ich bin seit 1. September die Pfarrerin in Eschenbach und Hirschbach.

Nachdem ich in Nürnberg aufgewachsen bin, führte mich mein Lehramtsstudium nach Augsburg und mein Theologiestudium nach Heidelberg sowie schließlich für die Examenszeit nach München. Die letzten zweieinhalb Jahre war ich als Vikarin in der Jesuskirche in Haar bei München eingesetzt: Gottesdienste feiern, Seelsorge in Gemeinde und Klinik, im Religionsunterricht diskutieren, Taizégebet starten, Coronazeit bewältigen…  – es war eine intensive, prägende Zeit.

Der Glaube war mir in meinem Leben stets Begleitung und Kraftquelle und ich habe erlebt wie stärkend und belebend er in Höhen und Tiefen sein kann.

Mein Weg führt mich nun mit meinem Mann in meine alte Heimat Franken – zu Ihnen in die malerische Landschaft der Hersbrucker Schweiz. Mein Mann Tobias Wittenberg ist als Studienleiter im Predigerseminar in Nürnberg tätig und seine drei Kinder Benedikt (20), Florian (17) und Klara (13) bereichern unser Familienleben regelmäßig. Wir freuen uns sehr darauf, als Patchworkfamilie die Gemeinden und unsere neue Heimat kennenzulernen.

Ich selbst bin gerne sportlich unterwegs, wandere und fahre gerne Mountainbike und erfreue mich an dem Austausch mit anderen Menschen, Familie und Freunden. Ich höre sehr gerne die unterschiedlichsten Formen von Musik und freue mich daher besonders auf die vielen musikalischen Angebote, von denen ich in Eschenbach und Hirschbach gehört habe! Ich bin gespannt darauf das Leben meiner neuen Gemeinde kennenzulernen und freue mich ganz besonders auf den persönlichen Kontakt und die Gespräche mit Ihnen. Als Pfarrerin möchte ich mit ihnen gemeinsam auf dem Weg sein, in alledem, was das Leben an Herausforderungen, Freude und Leid mit sich bringt – in alledem, was bei Ihnen persönlich, in der Gemeinde oder gesellschaftlich ansteht.

Bis zu unserer ersten Begegnung grüße ich Sie herzlich,

Ihre Pfarrerin Estelle Kunad-Wittenberg

 

Wir feiern wieder Gottesdienst

Ab dem Sonntag, 05.07.2020, feiern wir wieder gemeinsam Gottesdienst in Eschenbach und Hirschbach. Wie gewohnt finden die Gottesdienste um 9:00h in der Paulskirche Eschenbach sowie um 10:00h in der Wolfgangskirche Hirschbach statt.

Bitte bringen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung mit und halten Sie sich an die gültigen Abstandsregeln.

 

Angebote aus anderen Gemeinden

Jeden Sonntag um 9 Uhr lädt das Läuten der Kirchenglocken im gesamten Dekanat zu einer Andacht zuhause ein. Weitere Angebote finden Sie auf der  Homepage der EKD.

 

Die Pfarrer Ann-Sophie und Martin Hoepfner aus der Kirchengemeinde Offenhausen stellen täglich eine kleine Andacht und jeden Sonntag einen Sofa-Gottesdienst auf ihrem  Youtube-Kanal zur Verfügung.

 

Die Kirchengemeinde Pommelsbrunn lädt zu einer Hausandacht, sowie jeden Sonntag mit einem neuen anGESAGT-Text zum kurzen Innehalten und Andacht feiern ein:

Laetare, 20.03.2020

Judika, 27.03.2020

Palmsonntag, 05.04.2020

Gründonnerstag, 09.04.2020

Karfreitag, 10.04.2020 (bereitgestellt vom Gottesdienstinstitut)

Osternacht, 12.04.2020 (bereitgestellt vom Gottesdienstinstitut)

Ostersonntag, 12.04.2020 (bereitgestellt vom Gottesdienstinstitut)

Familiengottesdienst, 12.04.2020 (bereitgestellt von Pia Nürnberger)

Quasimodogeniti, 19.04.2020

Misericordias Domini, 26.04.2020 (bereitgestellt vom Gottesdienstinstitut)